Wissen und Kompetenz

„Ich habe Frau Stoewing als engagierte Beraterin kennengelernt, die die anstehenden Projekte stets mit Fingerspitzengefühl, aber auch mit der notwendigen Durchsetzungskraft zu einem erfolgreichen Ende geführt hat.“

Geschäftsführer eines Pharma-Unternehmens

Wissen und Kompetenz – die Werkzeuge zum Schutz Ihres Unternehmens

Es ist Donnerstagmorgen, Sie kommen gerade ins Büro - das Telefon klingelt. Die Frau Ihres Mitarbeiters Stefan Maier ist dran: "Mein Mann hatte heute Morgen einen Herzinfarkt. Er ist jetzt im Krankenhaus. Wir wissen noch nichts Genaues." "Ausgerechnet der Maier", denken Sie, "mein zuverlässigster und ältester Mitarbeiter". Wer soll jetzt seinen Job übernehmen? Wer weiß überhaupt Bescheid, was aktuell zu tun ist?

Kennen Sie das?

  • Ein Mitarbeiter wird längere Zeit krank.
  • Ein Mitarbeiter geht früher in Rente als geplant.
  • Ein Mitarbeiter kündigt und nimmt sein Wissen beim Abschied mit.

Sie nicken? - Dann sollten Sie unbedingt weiter lesen!

Stellen Sie sich vor...

  • Der kranke Mitarbeiter kann ohne Probleme ersetzt werden.
  • Ein Ersatz oder ein Nachfolger kann die Aufgaben schnell übernehmen. 
  • In Ihrem Unternehmen steht auch das Wissen zur Verfügung, das sonst nur unbewusst in den Köpfen der Mitarbeiter steckt.

Das wäre toll, aber wie geht das?


Trainings und Projekte - Wissen und Kompetenz

Ergreifen Sie wirksame Maßnahmen gegen den Verlust von Wissen im Unternehmen


Ergreifen Sie wirksame Maßnahmen
gegen den Verlust von Wissen im Unternehmen

(Projekt)

Kennen Sie diese Situation? Ein langjähriger Mitarbeiter kündigt und nimmt das Wissen, das er in Ihrem Unternehmen gesammelt hat, mit. Vielleicht trägt er es sogar zum Wettbewerb.
In der Kürze der Zeit, bis er das Unternehmen verlässt, ist die Sicherung seines Expertenwissens nicht vollständig möglich. Zurück bleibt eine Lücke, die nur schwer zu schließen ist.

Wissensverlust kostet Zeit und Geld. Das muss nicht sein.


Ihr Nutzen

  • Sie machen das Wissen, das in den Köpfen Ihrer Mitarbeiter steckt, zum großen Teil sichtbar.
  • Das Wissen, das in Ihrem Unternehmen schlummert, wird nicht mehr vergessen, weil es schriftlich festgehalten wurde.
  • Das mühsame Sammeln von Wissen, das z. B. für ein Projekt benötigt wird, gehört der Vergangenheit an.
  • Sie verbessern die Grundlagen für Entscheidungen.
  • Sie bleiben wettbewerbsfähig.


Die Inhalte

Diese Fragen werden wir klären:

  • Wie ist unser heutiger Stand (Ist-Analyse)?
  • Welche Ziele wollen wir erreichen (Soll-Analyse)?
  • Wer sind die Wissensträger in Ihrem Unternehmen?
  • Welches Wissen ist es wert, schriftlich festgehalten zu werden?
  • Wie gelingt es uns, implizites Wissen in explizites Wissen zu verwandeln?
  • Auf welche Art und Weise können wir das Wissen dokumentieren?
  • Welche Wissenstransfergespräche führen wir?
  • Wie werden Wissenstransfergespräche zwischen Wissensgeber und Wissensnehmern moderiert?
     

Zielgruppe

Inhaber
Führungskräfte
Mitarbeiter
 

Methode

Einzelinterviews
Gruppengespräche
 

Format

Präsenz- oder Online-Veranstaltungen


Mein Versprechen

„Wir haben keine Zeit, das Wissen unserer Mitarbeiter zu dokumentieren. Bisher hat die Mund-zu-Mund-Propaganda immer gut geklappt.“

Sie haben Recht. Das ist eine Methode, Wissen weiterzugeben. Wenn Sie allerdings Wissen unabhängig von Personen bewahren möchten, gibt es nachhaltigere Methoden.

Ich verspreche Ihnen, nach kurzer Zeit

  • werden Sie Wissen weniger suchen und schneller finden.
  • werden Sie Zeit und Geld sparen, weil Ihre Mitarbeiter keine Doppelarbeit mehr machen.
  • können Ihre Mitarbeiter von jedem Ort und zu jeder Zeit aktuelle Informationen, die sie für ihre Tätigkeit benötigen, abrufen.
  • optimieren Sie die Abläufe in Ihrem Unternehmen durch mehr Transparenz.
  • sind Ihre neuen Mitarbeiter schneller im Job als gedacht.


Ihre Investition


Phase 1

Analysen und Vorbereitung von Interviews

Bis 5 Wissensträger
Bis 10 Wissensträger
Bis 20 Wissensträger
Mehr als 21 Wissensträger

Phase 2

Interview, Aufbereitung der Inhalte, Wissenslandkarte, Wissenstransfergespräch
(je Wissensträger)

 

 



399 €
499 €
599 €
nach individueller Absprache

 




835 €

Updates – Die beste Methode, Wissen erfolgreich im Unternehmen zu bewahren


Updates – Die beste Methode, Wissen erfolgreich
im Unternehmen zu bewahren

(Projekt)
 

Voraussetzung:  

Dieses Projekt ist sinnvoll, wenn zuvor das Modul „Wirksame Maßnahmen gegen den Verlust von Wissen im Unternehmen“ gebucht wurde.


Das Wissen im Unternehmen wächst und verändert sich. Neue Mitarbeiter bringen neues Wissen mit. Neue Projekte erweitern den Erfahrungsschatz Ihres Unternehmens. Vielleicht findet Ihr Unternehmen Kooperationspartner, die ebenfalls dafür sorgen, dass das Wissen im Unternehmen wächst.

Dem werden Sie gerecht, indem Sie regelmäßige Updates des Wissens im Unternehmen durchführen.


Ihr Nutzen

  • Sie entwickeln das Wissen in Ihrem Unternehmen weiter.
  • Sie halten Ihr Qualitäts- und Innovationsmanagement auf dem Laufenden.
  • Die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen bleiben stabil und werden fortlaufend den aktuellen Notwendigkeiten angepasst.
  • Ihre Mitarbeiter erfahren eine fortwährende Wertschätzung ihres Wissens.
  • Mitarbeiter, die das Unternehmen verlassen, hinterlassen kleinere Lücken.


Die Inhalte

Diese Fragen werden wir klären:

  • Sind unsere Ziele noch aktuell?
  • Welche Update-Interviews führen wir?
  • Welche Wissenslandkarten ergänzen wir?
  • Welche Wissenstransfergespräche zwischen Wissensgeber und Wissensnehmern führen wir?
  • Wie sehen die modifizierten Wissenslandkarten aus?
     

Zielgruppe

Inhaber
Führungskräfte
Mitarbeiter
 

Methode

Einzelinterviews
Gruppengespräche
 

Format

Präsenz- oder Online-Veranstaltungen


Mein Versprechen

„Wir haben doch schon im letzten Projekt alle wichtigen Gespräche geführt und das Wissen unserer Mitarbeiter festgehalten. Das reicht doch erstmal für die nächsten Jahre.“

Dazu eine Frage: „Wie oft erhalten Sie Updates auf Ihrem Rechner, auf Ihrem Smartphone usw.? So ähnlich sieht es mit dem Wissen in Ihrem Unternehmen aus. Es braucht ein regelmäßiges Update.

Ich verspreche Ihnen, mit den Updates des Wissens gelingt es Ihnen,

  • Ihrem Wettbewerb immer eine Nasenlänge voraus zu sein.
  • Mitarbeiter schnell für neue Aufgaben zu qualifizieren.
  • das Wachstum Ihres Unternehmens voranzutreiben.
  • das Know-how Ihrer Mitarbeiter in Umsatz zu verwandeln.
  • die Produktivität in Ihrem Unternehmen zu steigern.


Ihre Investition
 

Update je Wissensträger
Interview, Aufbereitung der Inhalte,
Wissenslandkarte, Wissenstransfergespräch

Nach einem Jahr
Nach 2 Jahren
später

 

 

 


299 €
699 €
nach individueller Absprache

Job-Profiling – das Zaubermittel für mehr Struktur im Unternehmen


Job-Profiling – Das Zaubermittel für mehr
Struktur im Unternehmen

(Projekt)

„Dafür bin ich nicht zuständig!“ Wer ist dann zuständig? Wer hat sich bis jetzt darum gekümmert? Wenn Klarheit und Struktur in den Zuständigkeiten und Verantwortungsbereichen fehlen, leidet die Zusammenarbeit. Es kommt zu Kompetenzgerangel und Missverständnissen. Mitarbeiter übernehmen keine Verantwortung und die Produktivität im Unternehmen sinkt.


Ihr Nutzen

  • Sie sorgen für klare Ziele, Struktur und eindeutige Erfolgskontrolle.
  • Sie erhalten eine Grundlage für Mitarbeitergespräche und Leistungsbeurteilungen.
  • Sie sparen Zeit durch zielgenaue Personalgewinnung.
  • Sie zeigen Professionalität gegenüber Mitarbeitern und Bewerbern.
  • Sie flexibilisieren die Einsatzmöglichkeiten Ihrer Mitarbeiter.


Die Inhalte

Diese Fragen werden wir klären:

  • Wie sehen die vorhandenen Stellenbeschreibungen aus?
  • Gibt es für jede Stelle eine Beschreibung?
  • Kennen die Mitarbeiter ihre Stellenbeschreibungen?
  • Welche Stellenbeschreibungen müssen aktualisiert oder neu verfasst werden?
  • Wie gehen wir bei Aktualisierung oder Neufassung vor?
  • Müssen wir Gespräche mit den Mitarbeitern führen?
  • Was passiert mit den neuen Stellenbeschreibungen?
  • Wie oft müssen Stellenbeschreibungen überarbeitet werden?
     

Zielgruppe

Inhaber
Führungskräfte
Mitarbeiter
 

Methode

Gruppengespräche
Einzelgespräche
 

Format

Präsenz- oder Online-Veranstaltungen


Mein Versprechen

„Die Erstellung und Aktualisierung von Stellenbeschreibungen kostet nur unnötig Zeit. Hier weiß jeder, was er zu tun hat. Das müssen wir nicht extra aufschreiben.“

Ich verstehe Ihren Einwand. Natürlich ist mit dem Erstellen von Stellenbeschreibungen ein gewisser Aufwand verbunden. Aber ich verspreche Ihnen, wenn Sie Ihre Stellenbeschreibungen aktuell halten, werden Sie

  • Arbeitszeugnisse schnell und unkompliziert erstellen.
  • die Organisationsstruktur im Unternehmen merklich verbessern.
  • einfacher Umstrukturierungen im Unternehmen vornehmen können.
  • die Voraussetzungen für Stellenneubesetzungen sofort aus der Tasche zaubern.
  • eine Basis für Aus- und Weiterbildung, Beförderungen oder Versetzungen schaffen.
  • von zufriedenen und motivierten Mitarbeitern profitieren.


Ihre Investition

Neue Stellenbeschreibung erstellen
(je Stellenbeschreibung)

Stellenbeschreibung aktualisieren
(je Stellenbeschreibung)


199 € zzgl. MWSt.
 

  99 € zzgl. MWSt.

Beratung - Wissen und Kompetenz

Welche Fragen haben meine Kunden?

Hier habe ich einige Fragen meiner Kunden zusammengetragen, die ich auch mit Ihnen zusammen gern beantworte:

  • Welches Wissen müssen wir im Unternehmen bewahren, damit wir unsere Ziele erreichen und Innovationen vorantreiben können (Unternehmenswissen, Wissen der Mitarbeiter)?
  • Wie bewahren wir dieses Wissen?
  • Wie gewinnen wir neues Wissen, das wir jetzt brauchen?
  • Wir haben besonders „systemrelevante“ Mitarbeiter und möchten ihr Wissen im Unternehmen behalten - was können wir tun?
  • Verlorenes Wissen kostet Geld und Zeit - Wie können wir vorsorgen, damit dieses Wissen auch bei einem unerwarteten Ausfall von Mitarbeitern (z. B. Unfall, Krankheit, Tod) zur Verfügung steht?
  • Was können wir tun, damit die Aufgaben eines Mitarbeiters, der ausgefallen ist, nahtlos von anderen übernommen werden können?
  • Wie stellen wir sicher, dass wir alle vorhandenen Kompetenzen unserer Mitarbeiter nutzen?
  • Wie können wir die vorhandenen Kompetenzen unserer Mitarbeiter entwickeln und neue hinzugewinnen?

 

Themenwelt - Wissen und Kompetenz

Definitionen

  • Wissen ist die Bezeichnung für Informationen, die durch die Interpretation von Erfahrungen gesammelt werden.
  • Wissen baut sich durch Interaktion mit der Welt auf und wird im Kopf eines jeden Menschen geordnet und gespeichert.
  • Zwei Formen von Wissen können unterschieden werden:
    • Implizites Wissen, das im Kopf einer Person unbewusst vorhanden ist,ohne dass es in Worte gefasst werden muss.
    • Explizites Wissen, das anderen mitgeteilt und in schriftlichen Dokumenten und Verfahren festgehalten werden kann.
  • Kompetenz ist eine erworbene persönliche Fähigkeit, die Angestellten ein gleichbleibend hohes Leistungsniveau in einem bestimmten Berufsfeld ermöglicht.

Quelle: www.onpulson.de/lexikon 

Was tun?

  • Wissens- und Kompetenzziele festlegen
  • Wissen und Kompetenzen identifizieren
  • Wissen und Kompetenzen für das Unternehmen erwerben
  • Wissen und Kompetenzen innerhalb des Unternehmens entwickeln
  • Wissen verteilen
  • Wissen und Kompetenzen sinnvoll einsetzen
  • Wissen und Kompetenzen bewahren
  • Wissen und Kompetenzen bewerten

Quelle: www.inqa.de

Sie befinden sich im Bereich "Wissen und Kompetenz"
Weitere interessante Themen: "Unternehmens-Wiki“ (Wissensdatenbank) und “Coaching am Arbeitsplatz“ (Büroorganisation)