Qualitätsmanagement

„Wir haben das Audit erfolgreich absolviert, die gesetzten Ziele erreicht und die Zertifizierungsurkunde erhalten. Zum Aufbau unseres Qualitätsmanagement-Systems hat Frau Stoewing maßgeblich beigetragen.“

Geschäftsführer eines IT-Unternehmens

Qualitätsmanagement – Stärken Sie das Rückgrat Ihres Unternehmens

„Chef, der Einkäufer unseres wichtigsten Kunden hat sich beschwert! Wir konnten die Liefertermine nicht einhalten. Lieferungen waren unvollständig. Sie wissen ja auch, dass wir die Artikel X und Y erst wieder in 3 Monaten liefern können. Wenn sich das nicht bald ändert, kauft er woanders, sagt er. Unser größter Mitbewerber hat ein funktionierendes Qualitätsmanagement-System, da passiert so etwas nicht, hat er noch gesagt.“

Kennen Sie das?

  • Wenn ein Mitarbeiter ausfällt, bleibt die Arbeit liegen.
  • Reklamationen von Kunden häufen sich.
  • Sie hätten gern bessere Qualität und wünschen sich, dass alle Mitarbeiter sich dafür einsetzen. 

Sie nicken? - Dann sollten Sie unbedingt weiter lesen!

Stellen Sie sich vor...

  • Sie heben sich durch ein gelebtes Qualitätsmanagement-System von Ihren Mitbewerbern positiv ab.
  • Ihre Kunden sind begeistert von Ihrem Service.
  • Prozesse und Abläufe laufen in Zukunft strukturiert nach einem gemeinsam festgelegten Plan ab.

Das wäre toll, aber wie geht das?


Trainings und Projekte - Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement - Kein Buch mit 7 Siegeln

Qualitätsmanagement
Kein Buch mit 7 Siegeln!

(Training)

„Unsere Ordner mit den Anweisungen zum Qualitätsmanagement verstauben im Regal. Digital aufbereitet, gelebt und geliebt? Nein, das gibt es bei uns nicht.“ Das höre ich leider oft.

Es muss keine Zertifizierung nach einer ISO-Norm sein. Ein Qualitätsmanagement, das auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist, erleichtert die Arbeit. Es spart die Zeit, die Sie für höheren Umsatz und größeren Erfolg einsetzen können.


Ihr Nutzen

  • Ihre Mitarbeiter erhalten einen Überblick über die notwendigen Maßnahmen und schaffen die Grundlage, um ein wirksames Qualitätsmanagement zu entwickeln.
  • Ihre Mitarbeiter erkennen, dass sie bereits Teile eines guten Qualitätsmanagements leben.
  • Ihre Mitarbeiter verbessern ihr Qualitätsverständnis grundlegend.
  • Ihre Mitarbeiter bringen Erfahrungen und Ideen aktiv ein.
  • Sie erhalten eine To-Do-Liste mit offenen Punkten.


Die Inhalte

Diese Fragen werden wir in der Schulung klären:

  • Warum sind Mission, Vision und Leitbild so wichtig für unser Unternehmen?
  • Wie sieht unsere Qualitätspolitik aus?
  • Inwieweit berücksichtigen wir die Anforderungen, die Kunden an uns haben?
  • Wie gehen wir mit unseren Mitarbeitern um?
  • Inwieweit binden wir unsere Lieferanten in unsere Qualitätspolitik ein?
  • Inwieweit berücksichtigen wir die aktuelle Gesetzeslage?
  • Welche Umweltaspekte sind relevant für unser Unternehmen?
  • Wie gehen wir mit Chancen und Risiken um?
  • Was machen wir, wenn wir Abweichungen und Fehler entdecken?
  • Besitzen wir die Fähigkeit, unsere Leistungen infrage zu stellen und neu zu bewerten?


Zielgruppe

Inhaber
Führungskräfte
Mitarbeiter


Methode

Gruppengespräch


Format

Präsenz- oder Online-Veranstaltung (max. 12 Teilnehmer, 3 Stunden)


Mein Versprechen

„Durch die Einführung eines QM-Systems kämpfen wir mit mehr Bürokratie als notwendig. Das reicht uns jetzt schon.“ Zu viel Bürokratie ist unnötig, da gebe ich Ihnen Recht. Aber Sie haben auch die Gelegenheit, „überholte“ Strukturen und Gewohnheiten zu überprüfen, damit vorhandene „Bürokratiemonster“ abzubauen und Transparenz zu schaffen, die Zeit spart.

Ich verspreche Ihnen, nach kurzer Zeit

  • senken Sie die Kosten, weil die Abläufe optimiert sind und Fehler vermieden werden.
  • erhöhen Sie Ihren Umsatz, weil Ihre Kunden zufriedener sind.
  • ist die Einarbeitung von Mitarbeitern viel einfacher geworden.
  • haben Sie die gesamte Produktivität im Unternehmen erhöht.
  • bemerken Sie erste Anzeichen dafür, dass Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern konnten.

 

Ihre Investition

3 – 5 Teilnehmer

ab 6 Teilnehmer

589,00 €

65,00 € je Teilnehmer

Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Arbeitsabläufe

Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung
für Ihre Arbeitsabläufe

(Projekt)

Sie erfinden das Rad immer wieder neu? Jeder Mitarbeiter hat für dieselbe Aufgabe einen eigenen Ablauf und erledigt die Aufgabe so, wie er es für richtig hält? Oft ist nicht klar, wer für welche Aufgabe zuständig ist? Vorhandene Dokumentationen sind veraltet? Neue Mitarbeiter müssen Informationen zu Arbeitsabläufen mühsam erfragen? Der Aufwand dafür kostet Zeit, Energie und Motivation. Das können wir ändern.


Ihr Nutzen

  • Sie reduzieren Kosten durch optimierte Abläufe.
  • Sie erhöhen die Transparenz und senken die Fehlerquote.
  • Sie minimieren Risiken durch Festlegung von geeigneten Maßnahmen.
  • Sie steigern die Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen sowie die Zufriedenheit Ihrer Kunden.
  • Ihre Mitarbeiter arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich.


Die Inhalte

Diese Fragen werden wir klären:

  • Warum ist Prozessmanagement so wichtig?
  • Welche Ziele wollen wir damit erreichen?
  • Was sind Prozesslandschaften?
  • Was sind Kern-, Management- und Unterstützungsprozesse?
  • Welche Prozesse sind bereits dokumentiert?
  • Sind diese Dokumentationen noch aktuell?
  • Welche Prozesse müssen außerdem dokumentiert werden?
  • In welcher Form dokumentieren wir die Prozesse sinnvoll?
  • Welche Mitarbeiter können uns aufgrund ihrer Erfahrung unterstützen?
  • Wie stellen wir sicher, dass jeder Mitarbeiter Zugriff auf die Prozesse in der aktuellen Version hat?


Zielgruppe

Inhaber
Führungskräfte
Mitarbeiter


Methode

Einzelgespräche
Gruppengespräche
Workshops


Format

Präsenz- oder Online-Veranstaltungen


Mein Versprechen

„Bei uns weiß jeder, was er zu tun hat.“ Für eine aufwändige Dokumentation von Prozessen haben wir keine Zeit und auch nicht die notwendigen Ressourcen.“

Ich glaube Ihnen gern, dass jeder Mitarbeiter seine Aufgaben kennt. Was passiert aber, wenn z. B. Mitarbeiter ausfallen, neue Mitarbeiter dazukommen oder neue gesetzliche Regelungen in Kraft treten?

Ich verspreche Ihnen, nach einer kurzen Eingewöhnungsphase

  • gehören unklare Abläufe der Vergangenheit an.
  • werden Schnittstellen innerhalb der Abläufe minimiert.
  • können Ihre Mitarbeiter von überall und von jedem Endgerät auf die Dokumentationen zugreifen.
  • machen Sie Ihre Prozessleistung messbar.
  • steigt Ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit.

 

Ihre Investition

Die Anforderungen sind sehr unterschiedlich, um dieses Projekt im Unternehmen erfolgreich durchzuführen, Deshalb kann ich hier keinen konkreten Preis nennen.

Als Richtgröße gehen Sie bitte von einem Tagessatz in Höhe von 1.000 € zzgl. MWSt. aus. Selbstverständlich besprechen wir die Einzelheiten vor Auftragserteilung.

H x E x T - Die Erfolgsformel für mehr Sicherheit im Unternehmen

H x E x T - Die Erfolgsformel für mehr Sicherheit
im Unternehmen

(Workshop)

Kennen Sie die Risiken, die in Ihrem Unternehmen eintreten können?

„Ja, sicher“, werden Sie sagen. Schließlich führen Sie das Unternehmen. Aber kennen Ihre Mitarbeiter diese Risiken auch und wissen sie, wie sie vorbeugen sollen? Was passiert, wenn der Ernstfall eintritt? Wie muss gehandelt werden? Vor allem – haben Sie alle möglichen Risiken dokumentiert, so dass jeder Mitarbeiter schnell nachschauen kann, was zu tun ist?


Ihr Nutzen

  • Ihre Mitarbeiter lernen Risiken im Unternehmen kennen und bewerten.
  • Ihre Mitarbeiter handeln umsichtiger, um Risiken zu vermeiden.
  • Ihre Mitarbeiter wissen im Falle eines Falles, was zu tun ist.
  • Sie sparen Kosten, die beim Eintritt von Schadensfällen auftreten können.
  •  Alles auf einen Blick - Sie erhalten eine Übersicht über die

 identifizierten Risiken und den Umgang damit.


Die Inhalte

Diese Fragen werden wir klären:

  • Welche Risikofaktoren gibt es bei uns im Unternehmen?
  • Wie hoch ist die Eintrittswahrscheinlichkeit?
  • Welche Korrekturmaßnahmen können wir vornehmen, wenn ein Schadensfall eingetreten ist?
  • Wie können wir dem Eintritt eines Risikos vorbeugen?
  • Was ist noch zu tun, um die Risiken in den Griff zu bekommen?


Zielgruppe

Inhaber
Führungskräfte
Mitarbeiter


Methode

Workshop


Format

Präsenz- oder Online-Veranstaltung (3 – 12 Teilnehmer, 2 Stunden)


Mein Versprechen

„Wir sind viel zu klein, um ein aufwändiges Risikomanagement zu betreiben.“ Sie sind vielleicht ein kleineres Unternehmen, aber bedenken Sie bitte, dass gerade kleine Unternehmen oft Risiken ausgesetzt sind, bei deren Eintritt Sie in einen finanziellen Engpass geraten oder gar zur Geschäftsaufgabe gezwungen werden können.

Ich verspreche Ihnen, nach kurzer Zeit

  • haben Sie es durch vorbereitete Maßnahmen einfacher, in Notfallsituationen den Fortbestand Ihres Unternehmens zu sichern und damit auch das Ansehen bei den Kunden zu steigern.
  • schaffen Sie Transparenz im Unternehmen durch die klare Definition von Verantwortungen und Zuständigkeiten.
  • erkennen Sie Themen frühzeitig, die eventuell für Ihr Unternehmen brisant werden und können die Eintrittsrisiken einschränken.
  • haben Sie im Falle eines Falles mehrere mögliche Varianten zum Umgang mit der eingetretenen Gefahr zur Hand.

 

Ihre Investition

3 – 5 Teilnehmer

ab 6 Teilnehmer

459,00 €

45,00 € je Teilnehmer

Beratung - Qualitätsmanagement

Welche Fragen haben meine Kunden?

Hier habe ich einige Fragen meiner Kunden zusammengetragen, die ich auch mit Ihnen zusammen gern beantworte:

  • Unsere QM-Ordner verstauben im Regal. Wie bauen wir ein dokumentiertes QM-System auf, das gelebt wird?
  • Was können wir tun, damit jeder Mitarbeiter die Inhalte unseres QM kennt und sich danach richtet?
  • Wie müssen wir unser QM-System nach innen und außen aufstellen, um den größtmöglichen Erfolg zu erzielen?
  • Wie bewerten wir die Risiken im Unternehmen, welche Maßnahmen müssen wir zur Vorbeugung treffen und wie sehen Korrekturmaßnahmen aus?
  • Welche Prozesse müssen wir unter die Lupe nehmen und optimieren (ggfs. auch definieren)?

Themenwelt - Qualitätsmanagement

Vorteile von Qualität

  • Gute Qualität bedeutet unter anderem die Freiheit von Fehlern.
  • Fehler kosten Geld. Fehlerfreiheit vermindert daher unternehmerische Risiken.
  • Je besser die Qualität, desto zufriedener sind die Kunden und zufriedene Kunden kommen gerne wieder.
  • Gute Qualität bedeutet auch gutes Image.
  • Bessere Qualität ist ein Wettbewerbsvorteil.

Ziele eines Qualitätsmanagement-Systems

  • Steigerung der Qualität von Produkten und Dienstleistungen
  • Einsparung von Ressourcen (Zeit, Geld, Personal usw.)
  • Kundenbindung durch Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Risikobewertung und -minimierung
  • Wettbewerbsvorteile erreichen

Wesentliche Themen des Qualitätsmanagements

  • Mission und Vision
  • Unternehmensleitbild und Qualitätspolitik
  • Berücksichtigung von Kundenanforderungen
  • Umgang mit den eigenen Mitarbeitern
  • Einbindung von Lieferanten
  • Berücksichtigung der Gesetzeslage
  • Berücksichtigung von Umweltaspekten
  • Umgang mit Chancen und Risiken
  • Umgang mit Abweichungen und Fehlern
  • Kritikfähigkeit
  • Fähigkeit, die eigenen Leistungen infrage zu stellen und neu zu bewerten

Vorteile eines Qualitätsmanagement-Systems

Sie erhöhen Ihre Chancen am Markt durch

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Ausbau Ihres Potenzials bei Bestandskunden
  • Gewinnung von Neukunden

Sie steigern Ihre Gewinne durch

  • Kostenreduzierung durch optimierte Abläufe und Vermeidung von Fehlern
  • Aufzeigen von Potenzialen und Verlusten durch die Einführung von Kennzahlen
  • Erhöhung des Umsatzes durch Kundenzufriedenheit

Sie bauen strategische Erfolgsfaktoren aus durch

  • Imagegewinn für Ihr Unternehmen
  • Vereinfachung der Einarbeitung von neuen Mitarbeitern
  • Risikominimierung und Rechtssicherheit im Schadenfall

Sie steigern Ihre Prozessleistung durch

  • Senkung der Durchlaufzeiten von Anfragen und Reklamationen
  • Erhöhung der gesamten Produktivität
  • Einführung von Systemen zur ständigen Verbesserung

Sie befinden sich im Bereich "Qualitätsmanagement-System".
Weitere interessante Themen: "Unternehmens-Wiki“ (Wissensdatenbank) und "Wissen und Kompetenz"